Banx Broker für den Optionshandel

Heute beschäftigen wir uns mit der Frage welchen Broker wir für den Optionshandel benutzen können. Hierbei wird nach kurzer Recherche schnell klar, dass alle deutschen Anbieter überhaupt nicht in Frage kommen. Keine einzige deutsche Bank bietet den Handel von Optionen auf US Aktien an!

Einige deutsche Banken bieten hier zwar wenigstens den Handel mit EU Optionen an jedoch sind hier schlichtweg die Handelsgebühren von 19€ pro Trade zuzüglich Gebühren für die Einbuchung sollte die Option ausgeübt werden nicht tragbar.

Deutsche Anbieter verpassen hier die Chance auf einen lukrativen Markt. Aber das ist ja nicht unser Problem (solange wir kein Aktionär dieser Anbieter sind!).

Vorsicht! Hier besteht Verwechslungsgefahr. Viele deutsche Anbieter bieten stattdessen Optionsscheine an. Das ist allerdings nicht das gleiche. Ganz im Gegenteil. Hier tritt immer der Emittent also die Bank als Verkäufer auf. Schon alleine deshalb eignen sich Optionsscheine nicht für die Strategie, die wir verwenden wollen und ich muss daher an dieser Stelle überhaupt nicht darauf eingehen wie hier Banken zusätzlich zu ihrem Vorteil manipulieren können.

Reseller von Interactive Brokers

Stattdessen kommen wir also kaum an ausländischen Brokern vorbei. Eigentlich gibt es hier sogar wirklich nur eine gute Alternative namens Interactive Brokers.

Dort kann man mithilfe einer kostenlosen professionellen Trading Software der Trading Workstation (TWS) an über 135 Märkten in 33 Ländern und 23 Währungen handeln!

Dabei ist Interactive Brokers keine neue Firma sondern agiert seit über 40 Jahren erfolgreich am Markt. Für Europa ist der UK Ableger von Interactive Brokers verantwortlich. Die Einlagensicherung ist hier nochmal deutlich höher als in Deutschland (sie liegt bei 500.000$). Unser Geld scheint hier also sicher zu sein.

Konto bei Interactive Brokers eröffnen

Eine Hürde gibt es allerdings noch, die uns davon abhält unser Konto direct bei Interactive Brokers zu eröffnen und das ist die Mindesteinlage. Um ein Konto bei Interactive Brokers direkt zu eröffnen musst du erstmal mindesten 10.000$ einzahlen. Außerdem gibt es monatliche kosten wenn kein bestimmter Mindestumsatz erreicht wird.

Hier kommen die Reseller (Wiederverkäufer) von Interactive Brokers ins Spiel. Dieser Reseller ist einfach eine deutsche Instanz eines Brokers, der auf den Diensten von Interactive Brokers aufbaut. Vorteille die sich daraus ergeben sind die Folgenden

  • Die Mindesteinlage ist niedriger und liegt je nach Reseller bei ca. 3000€
  • Der Support ist in Deutsch und kann auf deutsche Probleme wie zum Beispiel Steuerunterlagen eingehen
  • Telefonische Erreichbarkeit ist gegeben
  • Keine Depotgebühren

Diese Reseller finanzieren sich allerdings dadurch, dass sie etwas höhere Ordergebühren haben, die verglichen mit den Ordergebühren bei deutschen Anbietern allerdings weiterhin vernachlässigbar gering sind.

Bei dem Reseller den ich verwende bezahlt man pro Optionstrade 3,50$ und handel mit US Aktien ist nochmal deutlich günstiger.

Damit kommen wir auch schon zu dem Reseller für den ich mich entschieden habe.

Banx Broker

Die Kontoeröffnung verlief hier wirklich problemlos und nach der Ersteinlage von 3000€ war mein Konto auch schon bereit für den Optionshandel.

Positiv fällt hier vor allem die Auswertung deines Depots auf, die wirklich ausführlich ist und dir regelmäßig auf Wunsch per email zugestellt wird. Damit lässt sich jeder Fortschritt wirklich genau nachvollziehen.

Wenn ihr euch den Broker mal genauer ansehen wollt empfehle ich euch diese Seite.

Die zur verfügung gestellte Trading Workstation wirkt am Anfang ein bisschen unübersichtlich aber sobald man sich einmal eingearbeitet hat kommt man damit auch sehr gut klar.

Um euch diese Einarbeitung zu erleichtern hier ein Artikel wie ich die Trading Workstation für den Optionshandel benutze.

Zum testen kann ich nur empfehlen ein Demokonto zu eröffnen und es einfach mal aus zu probieren. Viel Spaß beim Traden!

Verbesserte Konditionen!

Ich kann den Lesern meines Blogs exklusiv verbesserte Konditionen für das Trading bei Banx Broker anbieten. Verwendet einfach den Gutscheincode „Finanzstudent“ (Ohne Anführungszeichen) bei der Registrierung. Dann könnt ihr dauerhaft US Optionen schon für 3\$, statt 3,50\$ und deutsche Optionen für 1,80€ statt 2,00€ handeln!

Den Blog unterstützen

Wenn dir die Artikel auf meiner Seite gefallen haben und du auch weiterhin solche Artikel lesen möchtest dann unterstütz mich doch ein bisschen.
Keine Angst ich verlange kein Geld von dir, das dir dann beim investieren fehlt. Benutz einfach diesen Affiliate Link* wenn du das nächste mal bei Amazon einkaufst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten aber du unterstützt meinen Blog ein bisschen.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Disclaimer

Alle Artikel in meinem Blog spiegeln nur meine Meinung und Erfahrungen wieder und sind weder eine Anlagenberatung noch eine Steuerberatung noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren.
Alle Informationen auf dieser Seite habe ich nach bestem Wissen und Gewissen ausgesucht aber für die Richtigkeit der gezeigten Informationen kann keine Haftung übernommen werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.