Der Einstieg

Du möchtest anfangen dein Geld zu investieren weißt aber noch nicht so recht wie du das eigentlich anstellen sollst?

Dann bist du hier in auf dieser Seite richtig. Vor knapp 3 Jahren wusste ich auch noch nicht wie man eine Aktie oder einen ETF kauft oder was das überhaupt so genau ist. Ich werde auf dieser Seite versuchen alle Fragen die ich damals hatte der Reihe nach zu beantworten. Warum ich überhaupt Aktien kaufe liest du hier.

In was will ich eigentlich investieren?

Als erstes stellst du dir wahrscheinlich die Frage in was genau du investieren möchtest. Dazu verweise ich hier einmal auf meinen dazugehörigen Artikel. Wenn du dich für ein Anlageprodukt wie Aktien oder ETFs entschieden hast oder noch im Entscheidungsprozess bist solltest du herausfinden was genau das eigentlich für ein Produkt ist. Siehe dazu die Folgenden Artikel:

Wo kaufe ich jetzt meine Aktien?

Wenn du dich für ein Produkt entschieden hast musst du Überlegen wie du das Produkt kaufen möchtest. Dazu musst du zuerst ein Depot bei einem Broker eröffnen (Für eine Übersicht über meine Broker klicke hier). Achte dabei darauf, dass nicht bei jedem Broker alles handelbar ist. Ein sehr einsteigerfreundlicher Broker ist Trade Republic (mit ein paar kleinen Eigenarten). Wichtig ist hierbei vor allem, dass du keine hohen Depotgebühren bezahlen musst und die Orderprovision nicht so hoch ist, dass deine Rendite davon maßgeblich beeinflusst wird. Als Richtwert würde ich sagen sollten die Orderprovisionen weniger als 1% von deinen typischen Einkäufen ausmachen. Wenn du also vor hast Aktien immer für ca. 300€ zu kaufen möchtest du höchstens 3€ Orderprovision bezahlen.

Zum Depot bekommt ihr bei allen Brokern automatisch ein Verrechnungskonto. Das ist das Konto von dem ihr Aktien kauft, auf das die Dividenden ausgeschüttet werden und auf das das Geld kommt wenn ihr eine Aktie wieder verkauft. Achtet hierbei auch darauf, dass ihr keine Zinsen bezahlen müsst wenn ihr Geld kurzfristig auf dem Verrechnungskonto liegen lasst. Man möchte ja sofort Geld zur Verfügung haben wenn mal eine Aktie günstig ist und nicht erst ein paar Tage darauf warten, dass die Überweisung ankommt. Trade Republic (wie auch die anderen Broker die ich verwende) erfüllt diese Bedingungen.

Als nächstes müsst ihr Geld von eurem Konto auf das Verrechnungskonto überweisen. Wie genau das funktioniert ist bei den Brokern immer ein bisschen unterschiedlich. Ihr bekommt typischerweise eine Kontonummer und einen Verwendungszweck mit dem ihr das Geld auf euer Verrechnungskonto überweisen könnt.

Watchlist Anlegen

Solange ihr darauf wartet, dass euer Geld auf dem Verrechnungskonto ankommt könnt ihr bei dem Broker eurer Wahl schon mal eine Watchlist anlegen. Ich betrachte die Watchlist immer als eine Art Einkaufsliste. Darin sortiert ihr einfach alle Aktien und ETFs die für euch interessant sind und die ihr beobachten wollt. Fällt der Kurs unter den Wert den ihr für gerechtfertigt haltet habt ihr das sofort im Blick und könnt zuschlagen. Ändert sich aber etwas an den Überlegungen warum ihr die Aktie kaufen wollt könnt ihr sie auch wieder aus der Watchlist entfernen. Anregungen und Ideen für eure Watchlist findet ihr zum Beispiel hier. Eine Erklärung dazu wie ich entscheide ob ich eine Aktie kaufen möchte und wenn ja zu welchem Preis findet ihr in diesem Artikel.

Erster Kauf

Wenn das Geld dann einmal auf dem Verrechnungskonto angekommen ist und ihr euch überlegt habt was ihr kaufen möchtet könnt ihr sofort loslegen. Sucht das entsprechende Produkt bei euren Broker und geht auf kaufen. In der Regel werdet ihr dann gefragt wie viele Anteile ihr von der Aktie oder dem ETF kaufen wollt und welche Orderart ihr verwenden wollt.

Für den Anfang sind hier eigentlich nur Market Orders und Limit Orders interessant. Bei einer Market Order wird euer kauf automatisch zum Aktuell am Markt angebotenen Preis ausgeführt. Das ist Riskant weil ihr vorher nicht wisst zu welchem Kurs der Kauf ausgeführt wird. Der vorher angegebene Kurs ist dabei nur als Schätzung zu verstehen. Hier kann es zu Kursrutschen kommen. Benutzt Market Orders also mit Bedacht.

Eher zu empfehlen sind Limit Orders. Hier stellt ihr den Preis ein zu dem ihr die Aktie oder den ETF kaufen wollt und sobald der Kurs unter den von euch eingestellten Preis fällt wird der Kauf ausgeführt und ihr habt eure erste Aktie im Depot.

Den Blog unterstützen

Wenn dir die Artikel auf meiner Seite gefallen haben und du auch weiterhin solche Artikel lesen möchtest dann unterstütz mich doch ein bisschen.
Keine Angst ich verlange kein Geld von dir, das dir dann beim investieren fehlt. Benutz einfach diesen Affiliate Link* wenn du das nächste mal bei Amazon einkaufst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten aber du unterstützt meinen Blog ein bisschen.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Disclaimer

Alle Artikel in meinem Blog spiegeln nur meine Meinung und Erfahrungen wieder und sind weder eine Anlagenberatung noch eine Steuerberatung noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren.
Alle Informationen auf dieser Seite habe ich nach bestem Wissen und Gewissen ausgesucht aber für die Richtigkeit der gezeigten Informationen kann keine Haftung übernommen werden.