Was sind Aktienoptionen?

Eine Aktienoption ist ein Vertrag, der dem Käufer das Recht gibt eine Aktie zu einem vorher festgelegten Preis zu kaufen oder Verkaufen.

In der Praxis werden Aktienoptionen häufig von großen Investoren verwendet, um ihre Investments zu hedgen (abzusichern). Kauft man eine große Position einer Aktie möchte man sich wahrscheinlich dagegen absichern, dass diese Aktie stark fällt.

Wenn man diese Aktie zum Beispiel zum Preis von 100€ gekauft hat könnte man mit einem anderen Investor einen Vertrag schließen, der beinhaltet, dass man ihm diese Aktie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem Preis von 90€ verkaufen kann. Geht man diesen Vertrag ein so kann man sicher sein, dass man maximal 10% Verlust mit dieser Position machen kann.

Wichtig ist hierbei noch, dass man das Recht hat die Aktie zu dem vereinbarten Preis zu verkaufen allerdings nicht dazu verpflichtet ist.

Arten von Optionen

Es gibt dabei zwei Arten von Aktienoptionen Puts und Calls.

Ein Put ist das Recht eine Aktie zu einem vorher vereinbarten Preis zu verkaufen, während ein Call das Recht ist eine Aktie zu einem vorher vereinbarten Preis zu kaufen.

Puts werden also verwendet um sich dagegen abzusicher, dass die Kurse Fallen oder um auf fallende Kurse zu setzen während Calls dafür verwendet werden auf steigende Kurse zu setzen.

Zusätzlich gibt es noch zwei Typen von Aktienoptionen, die sich in ihren Details zur Ausübung dieses Rechts unterscheiden.

Amerikanische Aktienoptionen können zu jedem Zeitpunkt zwischen dem Kaufdatum und dem Verfallsdatum ausgeübt werden. Europäische Aktienoptionen können nur zum Verfallsdatum ausgeübt werden. In der Praxis ist das aber ein eher nebensächliches Detail.

Aufbau von Optionen

Jede Option hat einen im Vorfeld vereinbarten Preis zu dem die Aktie verkauft oder gekauft werden kann. Dieser vorher vereinbarte Preis ist der Strike Preis.

Zusätzlich dazu hat eine Option immer auch ein Verfallsdatum. Zu diesem Verfallsdatum muss die Option ausgeführt werden oder sie verfällt wertlos.

Dieses Recht eine Aktie zu einem festgelegten Preis kaufen oder verkaufen zu können hat natürlich auch einen Preis. Der Preis den ihr hierbei an den Verkäufer der Option zahlt heißt Optionsprämie und hängt maßgeblich davon ab wie weit das Verfallsdatum noch entfernt ist und wie stark die zugrunde liegende Aktie schwankt.

Jede Aktienoption bezieht sich dabei immer auf 100 Aktien.

Habt ihr also einen Put auf eine Aktie zu einem Strike von 100€ mit dem Verfallsdatum 01.01.2021, könnt ihr am 01.01.2021 100 Stück dieser Aktie zum Preis von jeweils 100€ an den Verkäufer der Option verkaufen. Dafür habt ihr dem Verkäufer im Vorfeld eine Prämie gezahlt.

Verbesserte Konditionen!

Ich kann den Lesern meines Blogs exklusiv verbesserte Konditionen für das Trading bei Banx Broker (der Broker den ich auch verwende!) anbieten. Verwendet einfach den Gutscheincode „Finanzstudent“ (Ohne Anführungszeichen) bei der Registrierung. Dann könnt ihr dauerhaft US Optionen schon für 3\$, statt 3,50\$ und deutsche Optionen für 1,80€ statt 2,00€ handeln!

Den Blog unterstützen

Wenn dir die Artikel auf meiner Seite gefallen haben und du auch weiterhin solche Artikel lesen möchtest dann unterstütz mich doch ein bisschen.
Keine Angst ich verlange kein Geld von dir, das dir dann beim investieren fehlt. Benutz einfach diesen Affiliate Link* wenn du das nächste mal bei Amazon einkaufst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten aber du unterstützt meinen Blog ein bisschen.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt aber meine Arbeit auf diesem Blog.

Disclaimer

Alle Artikel in meinem Blog spiegeln nur meine Meinung und Erfahrungen wieder und sind weder eine Anlagenberatung noch eine Steuerberatung noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren.
Alle Informationen auf dieser Seite habe ich nach bestem Wissen und Gewissen ausgesucht aber für die Richtigkeit der gezeigten Informationen kann keine Haftung übernommen werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.